Lieber Eddie!

Auch du[1] bist ein Montaigne-Leser und du besitzt sogar eine freundliche Quelle, die dich jährlich mit einer Flasche Wein vom Gut Montaigne versorgt. Das würde schon ausreichen, um dir diesen Text zu widmen, doch wir, du und ich, wir haben eine ähnliche Sicht auf die wahrnehmbare Welt und den Lauf der Dinge.

 

So verstehe ich deine unablässige Arbeit an den Phänomen des Sehens in der Fotografie und den Illusionen durch unseren eigenen Geist in Nachbarschaft zu unserem Autor, auf dessen verschlungenen Wegen wir uns manchmal treffen.

 

 

E.

25.5.2014

 

 

[1] Edmund Kuppel. Bereits 1975 habe ich eine fotografische Arbeit von ihm publiziert (AQ Nr. 15). Danach folgten weitere Arbeiten, u.a. über den Eiffelturm und zuletzt über die Pariser Bistrots. Hier in dieser Briefserie habe ich darüber geschrieben: Der Bistrotfotograf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: